Sommerferien-Leseclub


Wildnis von Roddy Doyle
Juni 30, 2011, 1:24 pm
Filed under: Abenteuer

© cbj 2010

Um für ein paar Tage dem häuslichen Ärger mit der älteren Stieftochter zu entgehen, hat Toms und Johnnys Mutter eine Husky-Tour durch die finnische Wildnis gebucht. Am Anfang ist es ein großes Abenteuer und die Jungen haben riesig Spaß in der weißen Weite und vor allem mit den Schlittenhunden. Da passiert das Undenkbare: Ihre Mutter geht im Schnee verloren, und viel zu schnell geben die Schlittenführer die Suche auf. Nicht aber Tom und Johnny: Mit Hilfe der Huskys begeben sie sich allein auf die Suche und bringen sich dabei in Lebensgefahr.
ab 12 Jahren



Abends um 10 von Kate De Goldi
Juni 30, 2011, 12:51 pm
Filed under: Familie

© Carlsen 2011

In Frankies Parsons Leben ist alles verlässlich. Konstant. Vorhersehbar. Sogar die ständige Ergänzung seiner sowieso schon langen Liste von Sorgen. Tageslauf, Wochenplan, Jahresrhythmus – nichts ändert sich. Das Morgenmiauen der Fettkontrolle. Der tägliche Zickzack-Weg zum Bus mit seinem besten Freund Gigs. Die schlechte Laune seiner großen Schwester. Sein Klassenlehrer Mr A und dessen liebste Waffe: das Wörterbuch. Die Klangwand-Abende von Onkel George und Louie. Die ausgelassenen Besuche der Tanten. Der Küchenduft bei der Heimkehr. Und die absolut zuverlässige Antworten seiner Mutter – immer abends um zehn. Doch dieses Jahr ist alles anders. Das liegt an Sydney. An ihren liebevollen, neugierigen, taktlosen Fragen. Und Frankie Parsons Welt gerät aus den Fugen. ab 12



Diebe! von Will Gatti
Juni 30, 2011, 12:48 pm
Filed under: fremde Länder

 

© Beltz & Gelberg 2010

In der Hitze einer namenlosen Großstadt Südamerikas kämpfen das Mädchen Baz und ihr einziger Freund Demi ums Überleben. Baz und Demi sind die Besten in ihrer Gang, sie sind die Meisterdiebe der Straße: Demi klaut und rennt so schnell wie der Wind, während Baz ihm den Rücken freihält. Die beiden fühlen sich unbesiegbar bis Demi einen der gefährlichsten Männer der Stadt bestiehlt. Plötzlich ist ihr Leben keinen Cent mehr wert. Ihr Feind kontrolliert die Schläger des Slums, die korrupte Polizei – und sogar ihre eigene Gang. Als Demi angeschossen und verschleppt wird, hat Baz keine Wahl: Sie muss sich ihren Feinden stellen…
ab 12



Arkadien erwacht von Kai Meyer
Juni 30, 2011, 12:44 pm
Filed under: Fantasy

© Carlsen 2009

Schon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa, als wäre sie in einen alten Film geraten – der Chauffeur, der ihre zufällige Reisebekanntschaft Alessandro am Flughafen erwartet; der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante; und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Trotzdem trifft sich Rosa weiterhin mit Alessandro. Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Doch in Alessandro ruht ein unheimliches Erbe, das nicht menschlich ist …
ab 13 Jahren



Über kurz oder lang von Marie-Aude Murail
Juni 30, 2011, 12:38 pm
Filed under: Jungs

© Fischer 2010

Um seinen karrierebewussten Vater zu schockieren, entscheidet sich der vierzehnjährige Louis für ein Schülerpraktikum bei der Friseurin seiner Oma: sieben Tage Haare zusammenfegen im »Salon Marielou«.Es ist ein besonderes Talent von Marie-Aude Murail, im Sonderbaren das Wunderbare zu entdecken und festzuhalten. Mit ihrem umwerfenden Humor, mit viel Sympathie und Herzenswärme erzählt sie von den skurrilen Figuren und dem prallen Leben in einem französischen Friseursalon, in dessen Mitte Louis seine Begabung entdeckt. ab 13



Wie ich das Überleben überlebte – und Mathe doch noch kapierte von Jordan Sonnenblick
Juni 30, 2011, 12:33 pm
Filed under: Jungs

© Carlsen 2011

Toll, eigentlich soll ich natürlich den ganzen Tag froh und dankbar sein, dass ich den Krebs überlebt habe. Und das, obwohl jetzt jeder Trottel an meiner Schule ein „Save Jeffrey“-T-Shirt besitzt und schon mal einen Jeff-Benefiz-Kuchen gebacken hat. Dabei vermisse ich meinen großen Bruder. Sehr. Der macht nämlich gerade einen Selbstfindungstrip nach Afrika. Alter Egoist. Und manchmal wäre ich eben doch gern ein ganz normaler Junge. Wenn Lindsey in der Nähe ist zum Beispiel. Oder wenn ich in Mathe meine hirntoten fünf Minuten kriege. Ob mich Lindsey wirklich mag? Hoffen ist schon der erste Fehler, würde mein Freund Tad sagen. ab 13



Das Leben ist keine Waldorfschule von Mischael-Sarim Verollet
Juni 30, 2011, 12:23 pm
Filed under: Jungs

© Carlsen, 2009

Nicht nur die Feier erreichte langsam ihren Siedepunkt, auch in Bezug auf mich wurde es kritisch. Der Wodka setzte zum finalen Rettungsschuss an. Irgend etwas war höchstgradig schiefgegangen. Fasziniert, aber auch beunruhigt nahm ich zur Kenntnis, dass ich mit meinem linken Auge weite Teile meines rechten Ohrs sehen konnte, vom rechten Auge gar nicht erst zu sprechen. Die nächsten Minuten oder auch Stunden, ich weiß es nicht, versuchte ich das Wort Faszination so auszusprechen, dass man das S und das Z beim Hören deutlich heraushören konnte.
ab 14